Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
SharePoint

Homepage
Erhebungsbogen über das Lehrangebot

 Umsetzung der Lehrverpflichtungsverordnung


Der Landesrechnungshof Nordrhein-Westfalen hat in seinem Jahresbericht 2008 (Art. 86 Abs. 2 LV, § 97 LHO) Defizite festgestellt. Daraus folgt, dass an den Hochschulen des Landes die persönliche Lehrverpflichtung der wissenschaftlichen Mitarbeiter erfasst werden muss. Erfasst werden ausschließlich Mitarbeiter, die aufgrund ihres Vertragsverhältnisses mit der RWTH Aachen eine persönliche Lehrverpflichtung zu erbringen haben.

Die Lehrverpflichtung der Professoren und der Ihnen offiziell zugeordneten wissenschaftlicher Mitarbeiter wird nachfolgend ausgewiesen und ist identisch mit den in der Personalabteilung (8.1) vorhandenen Daten. Die Anrechenbarkeit von verschiedenen Veranstaltungstypen entnehmen Sie bitte der Lehrverpflichtungsverordnung des Landes sowie der ergänzenden Regelung der Fakultät; beide Dokumente sind hier hint erlegt. 

Gemäß Fakultätsratsbeschluss vom 02.02.2011 erfolgt die Umsetzung in der Fakultät so, dass Professoren die Lehrverpflichtung der ihnen zugeordneten Mitarbeiter gesammelt, d.h. grundsätzlich nicht personenscharf, erfassen. Der Personalrat der wissenschaftlich, ärztlich und künstlerisch Beschäftigen an der RWTH hat dieser Umsetzung in seiner Sitzung vom 29.04.2011 zugestimmt. Die betroffenen Mitarbeiter erhalten etwa 4 Wochen nach den Professoren eine Einsichtsmöglichkeit für die für Sie ausgefüllten Daten.

Um das Ausfüllen des Lehrerhebungsbogens zu erleichtern, werden die zur Kostenstelle einer Professur zugeordneten Veranstaltungen aus RWTHonline importiert. Sofern möglich, erfolgt ein solcher Import ebenfalls für Veranstaltungen, die von Mitarbeitern gehalten werden. Sie können diesen Import frei bearbeiten, d.h. das Löschen, Verändern oder Hinzufügen von Veranstaltungen ist möglich. 


Weiterleitung der Daten

Professuren mit eigener Kostenstelle und fakultätsexterne Personen mit Lehrverpflichtung müssen nach dem elektronischen Ausfüllen des Bogens das pdf-Dokument erzeugen, ausdrucken, unterschreiben und an das Dekanat senden. Rechtsgültig ist nur die unterschriebene Fassung. 


Datenschutz

Der Datenschutzbeauftragte der Hochschule hat dieser Erhebung am 05.04.2011 zugestimmt. Die Daten werden für die Dauer von 5 Jahren gespeichert.

Hilfe

Bei Fragen und Problemen wenden Sie sich bitte an den Service Desk des IT Centers:

Der Dekan
 

Weiterführende Informationen

Zum Erhebungsbogen